Ändern Skin

Wählen skin

Skin :
Wohnhaft...
Lage Geschichte
S³upsk (Stolp)
Denkmäler Hinweise Verbindung aus dem Archiv Wissen Sie, dass..
an der Ostsee
Angebot
Dies und das
Privat
Voreinstellung
IP : 54.224.56.126

Mitglieder 312 Mitglieder

Mitglieder letzte 10 Mitglieder :
zenon   zderzak   xandi002   wowik   wlodek   waldek   wacek   vicodin   vanix   tomk   
Mitglieder online : Mitglieder online :
( niemand )
Gast online : Gast online : 117

Besucherzahl : Besucherzahl : 697262  
hit Gleichzeitig war: 428
am 04/02/2007 @ 10:52

Schreibe an admin Zu Favoriten hinzufügen Empfiehl diese Seite einer/m Freund(in) mobile Version
Suchen




news.gifNachrichten


Diese News sind zur Veröffentlichung auf Deiner Webseite im Standard RSS Format erhältlich.
http://www.my-slupsk.de/data/newsde.xml



- von Rafal am 04/02/2006 @ 17:57


Chorzów - von admin am 29/01/2006 @ 22:06

(Reuters) Insgesamt bargen Helfer in der Stadt Chorzow bei Kattowitz bis zum frühen Nachmittag 66 Leichen aus den Trümmern. Darunter seien zwei Kinder und zwei Ausländer. Bei eisigen Temperaturen hatten sich in der Nacht rund 1000 Retter im Flutlicht durch Schnee und Trümmer auf der Suche nach Überlebenden gekämpft. Insgesamt wurden 140 Menschen verletzt, als das Metalldach der Halle am Samstag plötzlich einbrach.

Messehalle eingestürzt - Tote und Verletzte - von arto am 28/01/2006 @ 23:02

Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Fieberhaft versuchen Rettungskräfte in Kattowitz die Menschen aus den Trümmern einer eingestürzten Halle herauszuholen. Es herrscht strenger Frost. (-15 Grad) Bisher bargen sie mindestens zwölf Tote und Dutzende Verletzte, noch immer sind etwa hundert Menschen verschüttet.

Das Dach der Messehalle im Stadt Chorzow (Königshütte), gab gegen 17.30 Uhr Ortszeit nach. Nach Polizeiangaben sollen sich zum Zeitpunkt des Unglücks 500 bis 1000 Menschen in der Halle aufgehalten haben.  Mindestens 80 Menschen wurden von Rettungskräften in Krankenhäuser gebracht, einige von ihnen lebensgefährlich verletzt. Eine genaue Zahl der Verletzten liegt nicht vor.


Die Kältewelle aus Russland wandert nach Westen - von admin am 20/01/2006 @ 14:07


Warschau (dpa) - Die Kältewelle aus Russland wandert nach Westen und soll sich vom Wochenende an auch in Polen ausbreiten. In Ostpolen wurde in der Nacht zu Freitag bis zu minus 30 Grad Bodentemperatur gemessen, am Wochenende wird mit durchschnittlichen Tagestemperaturen von minus 20 Grad im Osten des Landes gerechnet.
Das teilte das polnische Wetteramt mit. Die eisige Kälte hat nach Vorhersage der Meteorologen in der kommenden Woche das ganze Land im Griff.

Slupsk von sibirischer Kälte bedroht! - von admin am 19/01/2006 @ 23:43

Slupsk von sibirischer Kälte bedroht!


Stadt setzt Krisenstab ein!


Nach der Wettervorhersage vom 19. Januar 06 soll vom Osten in Kürze eine umfangreiche Kaltfront mit Temperaturen bis unter minus 25 Grad und darunter in unsere Region gelangen. In der Stadt Slupsk wurde deshalb bereits ein Krisenstab einberufen um den möglichen negativen Auswirkungen solch einer extremen Kälte in der Stadt so gut als möglich entgegenwirken zu können.

BeginnDie vorhergehende Datei [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ] 8 folgenden SeitenDie nächste DateiEnde
Unterkunftsangebote

Unterkunft in Slupsk und im ganzen Umkreis


Slupsk
Hotel ATENA
Villa INTRYGA
Ustka(Stolpmünde)
HOTEL VILLA RED
Rowy(Rowe)
Hotel COLUMBUS
Hotel KORMORAN
► Poddabie(Neustrand)
HOTELS IN POLEN


mojemiasto.gif



Admin empfiehlt


kleinanzeigen Kleinanzeigen

polnische


Sprache
Slupsk-Information
Wörterbuch
Deutscher oder polnischer Suchbegriff:
RSS BOX
Radioservice

zakochany.gif

Radio in aller
Welt

Umfrage
Wie bewertest Du www.my.slupsk.pl ?
 
Sehr gut
Gut
Befriedigend
Ausreichend
Mangelhaft
Ungenügend
Resultate